zurück
News

zeitsprung vergibt Förderpreis für studentische Abschlussarbeit

zeitsprung-Blog
|
Carolin Hanselmann
|
9.9.2020

Am Montag, den 07. September durften wir Malin Kamlah, die Gewinnerin unserer Förderpreis-Ausschreibung an der Hochschule Pforzheim bei uns begrüßen, um sie und ihr Projekt "Erste Hilfe kann Leben retten - Ein Guide zur Unterstützung von Sofortmaßnahmen" noch besser kennenzulernen.

Geschäftsleitung Marcel Hanselmann (rechts), Sasha Justmann (mitte) und Gewinnerin Malin (links)

Dieses Jahr haben wir zum ersten Mal einen Förderpreis in Höhe von 1.500 € an der Hochschule Pforzheim für ein innovatives Projekt oder eine Abschlussarbeit im IT-Umfeld vergeben, das von der Idee bis zur prototypischen Implementierung durchlaufen wurde. 

Gewonnen hat die Bachelorthesis „AIMIE - Erste Hilfe kann Leben retten“ von Malin Kamlah, Absolventin im Studiengang Visuelle Kommunikation der Fakultät für Gestaltung.

AIMIE ist ein virtueller Sprachassistent in Form einer Smartphone-App, das in Notfällen Schritt für Schritt durch lebensrettende Sofortmaßnahmen leitet. Der User erhält verbale Anweisungen und hat somit beide Hände frei, um Erste Hilfe leisten zu können. Grundlage der Assistenz sind simple und klare Ja-Nein-Fragen, damit der Helfer sich anhand einer Art Checkliste durch die nötigen Maßnahmen leiten lassen kann. AIMIE ist mit künstlicher Intelligenz ausgestattet und kann somit auf jede Situation reagieren.

In Deutschland beginnen im Ernstfall weit weniger als 50 % der Menschen mit einer Reanimation bevor der Rettungswagen eintrifft, meistens aus Angst etwas falsch machen zu können. Würden nur 10 – 20% dieser Ersthelfer tätig werden, könnte man jedes Jahr rund 10.000 Menschen zusätzlich retten oder vor bleibenden Schäden schützen.

Genau aus diesem Grund haben wir uns für dieses Projekt entschieden. AIMIE ist eine echte Innovation, da es bisher noch keine vergleichbare App auf dem Markt gibt. Wir gratulieren Malin zu ihrer herausragenden Leistung und wünschen ihr für die Zukunft nur das Beste!

Die offizielle Preisverleihung der Hochschule Pforzheim wird erst am 13. Oktober stattfinden, aber schon jetzt durften wir unsere Anerkennung und das symbolische Preisgeld an die Gewinnerin überreichen.

Entwicklung
Förderung
Tech
Vortrag
Pforzheim
Digitalisierung

Lesen Sie auch